Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


HOMEPAGE VON GÜNNI GAUNER

BERGWANDERN UND HÜTTENTOUR IN DEN ZILLERTALER ALPEN
By guenni-gauner, 07.08.2007, 11:30

Ideales Wetter zum Bergwandern nutzten wir auch in diesem Sommer zu täglichen Touren in den Zillertaler Alpen rund um Mayrhofen.

Unser Stammhaus, der Zillertaler Hof, präsentierte sich uns auch in diesem Jahr wieder als ein sehr liebenswertes, familiär geführtes **** Sterne-Hotel im Herzen von Mayrhofen.

Zimmer und Essen prima, Wellnessbereich sehr schön gestaltet

In der ersten Woche unseres Urlaubs meinte es die Sonne besonders gut mit uns, und wir suchten Abkühlung in der Bergwelt.

Einen sehr schönen Ausblick hat man von der Geschößwandhütte am Penken aus auf Mayrhofen und die Zillertaler Alpen.

Geschößwand-Berghof am Penken

Bergwandern in 2000 m Höhe am Penken

Blick auf Mayrhofen und den Zillergrund

Wasserspeicher am Penkengipfel

Penkenalm. Mit Sessellift oder zu Fuß zu erreichen

Den zweiten Mayrhofner Hausberg, den Ahorn, erreicht man mit der neuen Bergbahn. Sie ist die größte Europas und kann 160 Personen in einer Gondel transportieren.

Neue Ahornbahn, "das fliegende Klassenzimmer"

Gegensätze. Ahorn-Berghütte und Bergstation der neuen Bahn

Nach einer 1/2 stündigen Bergwanderung erreicht man die 200 Jahre alte Filzenalm. Hier scheint die Zeit wirklich stehen geblieben zu sein.

Die Sennerin macht Buttermilch und Käse noch selbst in der Almhütte

Was will man als Huhn mehr. Viel Auslauf und 2 Hähne

Der Abgrund zum Stilluptal in der Nähe der Filzenalm

Stillup-Stausee von oben

 

Hier gehts über 1000m in die Tiefe

Haustiere laufen hier frei herum

Glückliche Kühe

Über den Wolken....

Imposantes Bergpanorama

...muß die Freiheit wohl grenzenlos sein

Auf dem Rundweg von der historischen Filzenalm zurück zur Bergbahn kann man einen Abstecher in den modernen Filzenstadl unterhalb des Filzenkogels machen.

Modernes Rasthaus in den Bergen

Das herrliche Wetter führte uns insgesamt drei Mal auf das malerische Bergplateau des Ahorns.

 

Wenn wir erklimmen, schwindlige Höhen...

Gisi + Erika

Der Lieblingsplatz in den Bergen

 

Die nächste Bergwanderung führte uns über Zell am Ziller, das wir mit der Zillertal Bahn erreichten, mit der Kreuzjochbahn zur Rosenalm.

Hobby-Lokführer können hier ihre Prüfung machen

Schürzenjäger auf dem Weg zur Rosenalm

Das Ziel ist erreicht. Der Kaiserschmarrn ist bestellt

Blick von der Hütte auf Zell am Ziller

Auf der Hinfahrt blieb die Gondel während der Fahrt einige Zeit stehen. Gisi blieb aber tapfer...

Die Rückfahrt verlief reibungslos. Alles wurde gut. Nur die Bahn und Gisi werden keine Freunde mehr werden.

Mit dem Bus der Zillergrundlinie führte unser nächster Ausflug zur Bärenbad Alm. Die ursprüngliche Alm war vor 2 Jahren durch eine Mure völlig zerstört worden.

Neues Haus mit dem Charme der alten Besitzer

Die Alm unterhalb des Zillergrund-Stausees. Immer reger Besuch

Am Wochenende gibts hier Hausmusik. Auch mit der Teufelsgeige

Schöne Orientierungskarte an der Haltestelle

Panoramablick oberhalb der Bärenbad Alm

Blick auf die im Sonnenlicht kaum sichtbare Staumauer

Gewaltige Staumauer im Zillergrund

Natürlich soll auch nicht das Schürzenjäger Abschiedskonzert vergessen werden.

Günni als Plakat-Halter

 

Warten auf den Shuttle-Bus  nach Finkenberg

Wir haben das ganze Spektakel von Mayrhofen aus verfolgt. Da lagen wir -wie sich herausstellte- goldrichtig.

Aber wir wollten ja noch bis kurz vor Venedig. Über das Bergdorf Ginzling, am Breitlahner vorbei, erreichten wir den Schlegeis-Stausee.

Malerisches Bergpanorama mit schneebedeckten Hängen

Blick vom anderen Ende des Sees auf die gewaltige Staumauer

Links liegt das Zamsereck und nach rechts führt der Schmugglerweg nach Italien

Nochmal kurze Orientierung

Der Wildbach rauscht...

Gisi wirkt noch entspannt...

Türschild: Palazzo Venezia, Pfitscherjochstr. 1

Wegkreuzung erreicht. Jetzt kann es nicht mehr weit sein.

Wir sind dann doch nicht mehr weiter gegangen. Die Zeit war zu knapp. Der Urlaub ging zu Ende.

So werden wir Euch beim nächsten Mal berichten, wie es uns auf unserem Weg nach Venedig ergangen ist.

 

[Kommentare (0) | Permalink]


Kommentar zu diesem Eintrag erstellen:

Name:
(Gast)

Möchtest du als Registrierter schreiben, dann kannst du dich hier einloggen oder neu registrieren!

Bitte übertrage die folgende Zahl in das Feld:


Text:

 



Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« November, 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Kategorien
Links
RSS Feed
Links
HTML Box
letzte Einträge
letzte Kommentare