Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


HOMEPAGE VON GÜNNI GAUNER

Du befindest dich in der Kategorie: Veranstaltungen

Montag, 24. September 2007
ALTWEIBERSOMMER IN OBERURSEL --- GRILLSAISON AM HERBSTANFANG BEENDET
By guenni-gauner, 12:01

Marlene und Dietmar hatten zum Ende der Grillsaison in den Garten geladen. Und der Wettergott spielte mit.

Die Kommando- und Musikzentrale

Hatten viel Spaß bei sonnigem Wetter. Lara und Robin

Um 17.oo Uhr hieß es dann von Rudi: "Jetzt gehts los.

Grillmeister Rudi am Werk

Im Nu füllte sich der Garten mit hungrigen und durstigen Grillfreunden.

Ich zeig dir was

Alles ist in Bewegung

 

Das wird schon

Nihal macht noch ein Nickerchen

Der nächste Winter kommt bestimmt

Wenns jetzt kein Würstchen gibt, fahr ich zu McDonalds

Rudi legt noch eine Schippe drauf

Hatte alles im Griff. Küchenchefin Marlene

Haben gut lachen. Gisi und Lothar

Er sorgte für stets volle Gläser und Flaschen. Dietmar strahlt mit der Sonne um die Wette

Günni ist nicht auf dem Holzweg

Das sieht ja ganz lecker aus

Und schon kann es losgehen. Mit tollen Delikatessen und Leckerbissen vom Grill und aus der Salat- und Gemüseküche

Das Fleisch ist fertig...

Guten Appetit. Es schmeckte allen vorzüglich

Marlene und Dietmar mit Tochter Maike und Freundin Ina

Maike, Nihal, Lothar und Uschi

Hier haben wir unsere Ruhe vor den Erwachsenen

Das letzte Abendmahl (in dieser Grillsaison)

Jetzt geht die Party richtig los

 

Jemand hatte von Schildkrötensuppe gesprochen. Lola ergriff die Flucht

Uschi, Günni und Marlene. Gefastet wird erst ab morgen

Die Tischgemeinschaft beim Hauptgang. Die Grillspezialitäten fanden reißenden Absatz

 

Kleine Pause angesagt

Nachbar Harald stieß nach dem Ausflug in den Rheingau zu uns

Bald vervollständigten auch Conny und Tochter Helena die Runde

Genießer von der Eierlikörfront. Dietmar und Uschi

Es wurde langsam kühler und die  Grillparty neigte sich allmählich dem Ende. Mit geistigen Getränken konnte einer Unterkühlung erfolgreich vorgebaut und auf die erfolgreich verlaufene Verabschiedung der Sommersaison angestossen werden.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 27. Mai 2007
"ALLES KÄSE" UND "RINDVIECHER" IN DER STRAUSSWIRTSCHAFT "ALT ORSCHEL"
By guenni-gauner, 09:58

Diese Aussagen beziehen sich natürlich nicht auf die Stimmung und die Besucher in der Straußwirtschaft "Alt Orschel".

Warten auf den Einlaß

Der schön gestaltete und überdachte Innenhof der Straußwirtschaft "Alt Orschel" war bis zum letzten Platz besetzt.

Das Spiel kann beginnen

Dank geschickter logistischer Strategie von Marlene und Freundinnen konnte für unsere 11 köpfige Gruppe ein schöner Tisch mit guter Aussicht reserviert werden.

 

Der Theater Verein Oberursel hatte auch in diesem Jahr wieder zwei Lustspiele mit viel Engagement und Spielfreude inszeniert.

 

Das Publikum war von den Lustspielen "Alles Käse" und "Rindviecher" sehr angetan.

Bühnenszene aus "Rindviecher"

Foto-Termin in der Pause mit Gisi + Didi

Prächtige Stimmung im Äppelwei-Garten

 Urlaubspläne besprochen. Günni + Didi

 

Hoffentlich gibt es kein Unwetter

Die Hessische Küche schmeckte ausgezeichnet      

 Die reichhaltige Speisenkarte mit hessischen Schmankeln von Handkäs, über Rippchen bis zur Grünen Soß  und dazu selbst gekelterter Äppler ließ keine Wünsche offen. Und dann luden auch noch Uschi und Lothar die ganze Truppe zu Speis und Trank ein..... Vielen Dank nochmals dafür. 

 Subtropische Temperaturen am frühen Abend.

Während des zweiten Stückes kam dann doch das angekündigte Unwetter über Oberursel mit Blitz und Donner nieder. Das Publikum nahm es gelassen hin. Und die Mitglieder des Ensembles zeigten sich als echte Profis und setzte nach kurzer Pause ihr Spiel fort. Am Schluß wurden sie mit großem Beifall verabschiedet. 

Die Crew des "Alt Orschels" konnte mit perfektem Service überzeugen

 Es hat ihnen gut gefallen. Günni, Gisi + Didi

Bei leichtem Regen und angenehm kühler Temperatur löste sich unsere Clique gegen 23 Uhr auf und machte sich auf den mehr oder weniger langen Heimweg.....

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Samstag, 14. April 2007
OLDIES BUT GOLDIES --- RÖDELHEIMER MUSIKER SPIELTEN IM CAPTAIN´S INN SONGS AUS DEN 70 ERN
By guenni-gauner, 08:44

Am Freitagabend wurde wieder einmal Live-Musik im kleinen und urigenKellerlokal Captain´s Inn in Rödelheim dargeboten.

Großer Andrang. Volles Haus im urigen Kellergewölbe.

Ilse und Jürgen hatten uns von der Veranstaltung erzählt. Gerne sind wir der Einladung gefolgt und der Abend hat sich wirklich gelohnt.

Ob in Rödelheim oder in Bornheim. Alles klar auf der Andrea Doria 

Pittoresker Weinkeller mit interessantem Ambiente an der Bar

Flotter musikalischer Dreier. Alex, Milan und Marco auf der Showbühne

 Ab 20 Uhr wurde von den einheimischen Sängern ein bunt gemischtes Programm vorgetragen. Neben dem schon recht bekannten Milan präsentierten  sich zwei talentierte Nachwuchsinterpreten auf der Bühne.

Die Musik kam an. Ob "Wish you were here" oder "No woman, no cry"

Bei Musik von Pink Floyd über Status Quo und CCR wurden Erinnerungen an Abende in Diskotheken und Partykellern wach, die schon über 30 Jahre zurückliegen. 

Träumen von den Equals und dem "Hotel California". Ilse, Günni und Gisi

Aber die Songs dieser Bands sind Kult geworden und werden auch von der "New Generation" gern gehört.

Service mit Herz. Der Captain persönlich bei der Arbeit

 Neuling auf der Showbühne. Alex heizte die Stimmung mächtig an

Routinier Milan beeindruckte mit Stimme und Virtualität

Live-Musik kommt immer gut rüber. Zufriedene Zuhörer

Freundlicher Service und zivile Preise trugen zusätzlich zum Erfolg dieser Veranstaltung bei. Es war eine runde Sache. Weiter so.

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 28. März 2007
EINMAL MUSS JEDER GEHN --- SCHÜRZENJÄGER GABEN ABSCHIEDSKONZERT IN DER JAHRHUNDERTHALLE
By guenni-gauner, 02:05

 

"LUST AUF MEHR" heißt der Titel sowohl der neuen CD als auch der Abschiedstournee der Schürzenjäger.

Schluß nach 35 Jahren dort wo es begann. Am 21.07.2007 in Finkenberg

Erwartungsgsvolle Blicke vor dem Konzert. Gisi, Tommy und Didi

Kopf und Herz der Schürzenjäger. Peter Steinlechner

Musikalische Weltreise. Vom Zillertal bis Kanada

Hey Mann Günni, Lebbe geht weider

Sie hielten immer Kurs. Alfred Eberharder, Patrick Cox, Peter Steinlechner

Logo, logo! In Mayrhofen kann man Peter und Alfred auch zukünftig treffen

Diskussion über Schürzenjäger-Musik. Alpenrock oder Balladen. Steirische oder E-Gitarre

Charakter bewiesen. Bekenntnis zur Heimat und soziales Engagement

 

Große Nachfrage. Letzte Fanartikel im Ausverkauf

Nicht alltäglich. Vater und Sohn vereint bei einem Konzert

Finale mit Sierra Madre. Einmal muss jeder gehn

 

LUST AUF MEHR hatten auch nach 3 Stunden Konzert noch viele Fans, als Peter Steinlechner sich herzlich vom Frankfurter Publikum verabschiedete.

Treue Fans. Nach dem Konzert erschöpft und ein bisschen wehmütig 

Allerdings hätten sich viele - wie auch diese drei langjährigen Fans und Traditionalisten - noch viel mehr auf der steirischen Harmonika voll ausgespielte Zillertaler Musik gewünscht.

Aber uns bleibt ja für die Zukunft die Möglichkeit, auf der Stereoanlage oder auf dem mp3 Player zu Hause unser Wunschprogramm zusammen zu stellen.

Vielen Dank an Peter Steinlechner und die Schürzenjäger für die vielen schönen Stunden, die ihr uns in den letzten 35 Jahren bereitet habt.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 15. März 2007
DER DUFT DER DOLOMITEN - DIE SPATZEN VERZAUBERTEN IHRE FANS IN WIESBADEN
By guenni-gauner, 12:50

Es war wieder einmal soweit. Die Kastelruther Spatzen kamen - wie alljährlich -  im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee nach Wiesbaden.

Stärkung vor dem Konzert. Gerdi, Lissi und Gisi

Natürlich gab es ein freudiges Wiedersehen mit vielen bekannten Spatzenfans.

Spatzenfans auf Tour

Ein herzliches Hallo gab es mit Christine und Roland, die wir bei der Busreise zum Spatzenfest kennengelernt hatten.

Große Auswahl von Merchandising-Produkten der Spatzen

Seit vielen Jahren ist Thomas Rier, ein Bruder von Norbert, erfolgreicher Leiter des Fanshops.

Noch ein Gläschen. Gleich gehts los

Und dann hieß es auch schon: Vorhang hoch für das Konzert unter dem Titel "Reden ist Silber, Singen ist Gold."

Stimmungsvolles Bühnenbild mit Südtiroler Bergwelt

Norbert Rier begrüßte die Fans in der gut besuchten Rhein-Main-Halle und führte durch den Abend.

Norbert Rier. Seine einschmeichelnde Stimme begeistert immer wieder

Die Musikauswahl für das Konzert kam beim Publikum gut an

"Eine weiße Rose" löst immer noch den größten Beifall aus

Norbert wurde wieder mit vielen Blumen und anderen Geschenken von den Verehrerinnen verwöhnt.

Andenken bis zum nächsten Waschen. Autogramme der Spatzen

Schön dich zu sehen. In der großen Spatzenfamilie kennt man sich

"Bin ein Kind von Südtirol". Kastelruther Spatzen

Mit "Va pensiera" aus dem Gefangenenchor von Nabucco und dem melancholischen "Ciao Amore" beendeten die Spatzen das stimmungsvolle Konzert.

Das Treffen mit den Künstlern nach dem Konzert ist natürlich ein weiterer Höhepunkt für den echten Fan.

Gisela + Norbert. Ein Wiedersehen mit dem Geburtstagsgast 2000

Gisela hatte sich für die Privataudienz bei Norbert in die "Original Kastelruther Tracht" gehüllt, und war damit ein reizender Blickfang beim Konzert.

Günni -  Seit 1996 mit den Spatzen und ihrer Musik verbunden. Unzählige Konzerte, zwei Schiffsreisen, Toscanafahrt und Kastelruth-Urlaube

Verkehrte Welt: Gisela in der Tracht, Norbert im Freizeitlook

Gerne signierte Norbert seine Autobiographie "Danke Fans", die Gisela am Fanstand erworben hatte.

Fazit:

Es war wieder ein sehr schöner Abend gewesen, von dem man jetzt wieder im Alltag zehren kann. 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 14. März 2007
SPATZENFEST IN DEN RHEIN-MAIN-HALLEN
By guenni-gauner, 10:55

Am 14.03.2007 treten die Kastelruther Spatzen im Rahmen ihrer aktuellen Tournee bei einem Konzert in Wiesbaden auf.

Reden ist Silber und Singen ist Gold. Neue Spatzen CD

Die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit den sympathischen Südtirolern ist bei Lissy und Tante Gerdi sowie natürlich auch bei Gisi und Günni groß.

Ausführlicher Bericht folgt am Donnerstag.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 27. Februar 2007
EMOTIONSREICHE HEIMSPIEL-SENDUNG IM HR-FERNSEHEN --- EINSTIMMUNG AUF DAS POKAL-DERBY
By guenni-gauner, 12:25

Am Vorabend des DFB-Viertelfinalpokalspiels zwischen Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt stand die Sportsendung "Heimspiel" ganz im Zeichen dieses Ereignisses.

Der Countdown vor der Sendung läuft

Wir erhielten kurzfristig Eintrittskarten und konnten so diese stimmungsvolle Sendung live im Studio erleben.

Wohlfühlgefühl zwischen den Fanblöcken

Als Gäste im Studio konnten "Mister Eintracht" Bernd Hölzenbein und sein damaliger Kickers-Gegenspieler Helmut Kremers über die unvergeßlichen Derbys in den 70er Jahren berichten.

Optimistische Kickers-Fans aus Biebergemünd

Ergänzt wurde die Gesprächsrunde durch Badesalz-Comedian und Eintracht Fan Henni Nachtsheim und den OFC-Pfarrer Matthias Loesch, der die Heimspiele am Bieberer Berg stets von der Stehtribüne verfolgt.

Interessante Diskussion auf dem Podium und Einspielungen von früheren Spielen

Fazit der Diskussion: Beide Seiten erwarten einen Derbysieg.

In die Sendung wurden live OFC-Präsident Dieter Müller und Eintracht-Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen eingeblendet, die es sich im Gut Neuhof auf Einladung des OFC bei einem  Friedensessen im Vorfeld des Derbys gut gehen ließen.

Small-Talk und Fototermin mit dem Weltmeister.  Alkohol erst wieder nach Eintracht-Sieg

Bernd Hölzenbein ist vom Sieg seiner Eintracht überzeugt. Er hat der Eintracht immer die Treue gehalten und in 15 Jahren insgesamt 420 Spiele bestritten und 160 Tore geschossen.

Wir hoffen auf ein großes Pokalspiel, das wir heute beim Public Viewing in Oberursel ansehen werden.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 01. Januar 2007
PROSIT NEUJAHR AUS DEM RIEDERWALD
By guenni-gauner, 22:30

Drei Damen im festlichen Gewand - nicht vom Grill

Eine harmonische Silvesterparty zum Jahreswechsel fand bei Monika + Klaus Hornung im Riederwald statt.

 Hoffentlich knallt es nicht so laut, Klaus

Mit Knallbonbons und Luftrüsseln wurde die Stimmung angeheizt.

Ich tröte euch einen

Zieh fester, Gerd

Ein großes Geheimnis machten die Hornungs im Vorfeld der Veranstaltung über das Silvestermenue. 

 Matjesmousse auf Pumpernickel a la Moni

Kein Wunder, sollte es doch die Generalprobe für die Teilnahme bei "Das perfekte Dinner" auf VOX sein.

Immer schön locker bleiben

 

Kommen wir jetzt ins "Bornheimer Wochenblatt"

 Als Hauptgericht hatte Klaus

Schweine- und Rinderfilet in Blätterteig an Gartengemüse

zubereitet. Es kam bei den Gästen sehr gut an.

Auch farblich sehr gut gestaltet

Gut gestärkt konnten so die letzten Stunden im alten Jahr angegangen werden. Die Günni Gauner Silvesterknaller-CD brachte Stimmung in die Bude.

Immer lächeln Gisi, für BUNTE, GALA und die GÜNNI GAUNER HOMEPAGE

Ein gutes Dessert geht immer noch rein. Nach diesem Motto vernaschten die Schleckermäulchen dann auch noch die mit viel Liebe zubereitete Fruchtmousse.

 Mousse aus Himbeeren + Brombeeren

 Prosit Neujahr 2007

Dann war es auch schon Mitternacht. Das Neue Jahr wurde mit einem Glas Champagner begrüßt. Gute Wünsche und Küßchen wurden ausgetauscht.

 Alles Gute. Moni + Günni

 Gesundheit wünschten sich Bärbel + Günni

Eine gute halbe Stunde lang veranstalteten dann Gerd + Klaus ein Brillantfeuerwerk vom Feinsten in der Max-Hirsch-Straße. 

Derart verausgabt schmeckte dann auch schon wieder die deftige Mitternachtssuppe.

Gulaschsuppe a la Klausi

Bei Oldies aus den ZDF-Hitparaden de 70er Jahre ließ man dann ganz langsam die Silvesterparty ausklingen.

Nach einem letzten Glas im Stehen und mit einem großen Dankeschön an die Gastgeber Moni + Klaus für den gelungenen Abend ging es für Bärbel, Gisi, Gerd + Günni wieder heimwärts Richtung Bornheim.

 

Wir haben fertig

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 25. Dezember 2006
EINE SCHÖNE BESCHERUNG - HEILIGER ABEND AUF DEM HEILSBERG UND IN DER HÜGELSTRASSE
By guenni-gauner, 10:55

Seit Jahrzehnten finden am Heiligen Abend Familientreffen auf dem Heilsberg bei Gerda + Uwe und in der Hügelstraße bei Karola + Herbert statt.

Tante Gerda hatte wieder einen schönen Baum in ihrem neu gestalteten Wohnbereich geschmückt.

Am Weihnachtsbaume, die Lichter brennen

Die Damen und Herren hatten sich in Gala geworfen.

Ein festlicher Dreier

Monika, Gerda, Gisela und Uwe scheinen eine Erscheinung zu haben.

Oh schaut, das Christkind ist da

Bei Nüssen und Plätzchen verbrachten wir einen schönen Nachmittag und plauderten über alte Zeiten.

Nach diesem Bild wird aber endlich ausgepackt

Um halb Sechs hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Der nächste Termin stand an.

Auch im Hause Nier in der Hügelstraße fanden wir einen prall gefüllten Gabentisch vor.

Karola + Herbert hatten den Gabentisch reichlich bestückt

Nach dem traditionellen Heiligabend-Essen mit Stich, Sauerkraut und Püree konnte die Bescherung beginnen.

Das wird bestimmt eine schöne Bescherung

Papa Herbert schaut noch etwas skeptisch in die Runde. Wird sein Arzneimittelbestand wieder aufgefüllt werden?

 

Sie schauen so unschuldig aus. Waren auch alle brav gewesen?

 

Endlich darf ausgepackt werden

 

Das gefällt mir aber auch. Brauchst du das wirklich?

Zum Schuß waren dann doch alle sehr zufrieden mit ihren Geschenken und der harmonische Familienabend ging mit einem letzten Gläschen zu Ende.

Zum ersten Male fand die Bescherung im Hause Fleischhauer erst nach de Familienweihnachtsfeier statt.

Günnis Präsente

Natürlich ist auch in diesem Jahr unsere Wohnung wieder weihnachtlich geschmückt und auch Baum und Krippe fehlen nicht.

Krippe aus Holz und Gips (1997). Werk des Künstlers Jürgen Wahl

Frohe Weihnachten

Schöne Bescherung

Ist auch das Collier mit Ohrringen dabei?

Es war sehr schön. Es hat mich sehr gefreut

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« November, 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Kategorien
Links
RSS Feed
Links
HTML Box
letzte Einträge
letzte Kommentare